Vegane faschierte Laibchen

In diesem Beitrag erkläre ich dir wie du vegane faschierte Laibchen ganz einfach selber machen kannst. Du brauchst Zutaten wie Linsen und Sojagranulat und einen Pürierstab für die Zubereitung. Serviere die veganen Fleischlaibchen am besten mit Kartoffelpüree. Das Rezept für den Kartoffelbrei findest du weiter unten im Beitrag.

vegane fleischlaibchen

Diese Zutaten brauchst du für die veganen Frikadellen

Das Rezept für das vegane Faschierte ist super einfach herzustellen. Die veganen Laibchen bestehen aus Sojagranulat und einer Linsenmischung die zusammen ein tolles faschiertes Laibchen ergeben. Gewürzt wird das vegane Faschierte noch mit Senf, Tomatenmark und Sojasauce. Das Sojagranulat verwende ich generell gerne als Ersatz für Faschiertes und gemeinsam mit den Linsen, die noch püriert werden ergibt es einen tollen Fleischersatz.

Tipp: Wälze die veganen Laibchen vorm Anbraten in Semmelbrösel um sie zu panieren. Brate sie anschließend knusprig im Öl heraus.


Mache dir ein Kartoffelpüree zu den veganen faschierten Laibchen!

Die Zubereitung ist super einfach und es schmeck besser als das aus der Packung. Du brauchst:

  • 900 g Kartoffel, weichkochend
  • 1 EL Vegane Butter
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 1 Msp. Muskat, gemahlen
  • Salz und Pfeffer, abschmecken

Koche die Kartoffel entweder im Druckkochtopf/Schnellkochtopf oder im normalen Kochtopf im kochenden Wasser weich. Spüle sie anschließend mit kaltem Wasser ab und schäle sie. Zerdrücke dann die noch heißen/warmen Kartoffel mit einem Kartoffelstampfer und mische vegane Butter, Pflanzenmilch sowie Muskatnuss und Salz & Pfeffer darunter.

vegane faschierte laibchen

Weitere Rezepte mit veganem Faschierten (Hackfleisch)

Es gibt verschiedene Rezepte, bei denen man veganes Hackfleisch für die Zubereitung benötigt. Ein super Gericht sind z.B. die veganen Hackbällchen mit Tomatenpasta, oder auch gefüllte Paprika mit veganem Hack.


Vegane Faschierte Laibchen (Frikadellen)

Natascha Urich
Aus Sojagranulat und Linsen
Noch keine Bewertung
Vorbereitung 25 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 12 Stück

Kochutensilien

  • Pürierstab/Stabmixer
  • Bratpfanne

Zutaten
  

  • 50 g Sojagranulat
  • 150 ml Wasser, heiß
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 100 g Linsen, gekocht
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Senf, Estragon
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 80 g Weizen Mehl (Vollkorn)
  • Sonnenblumen- oder Rapsöl raffiniert zum Anbraten

Anleitung
 

  • Nimm eine Schüssel und vermische darin das Sojagranulat mit der Gemüsebrühe und gieße es mit heißem Wasser auf. Rühre gut um und warte, bis das Granulat das Wasser aufgesogen hat.
  • Schäle den Zwiebel und schneide ihn in kleine würfelige Stücke.
  • Vermische Linsen mit Zwiebel, Mehl, Tomatenmark, Sojasauce, Senf sowie Salz und Pfeffer. Püriere das Gemisch mit einem Pürierstab, Standmixer oder Cutter zu einer homogenen Masse.
  • Vermische nun das Sojagranulat mit dem Linsengemisch.
  • Forme nun etwa handtellergroße Laibchen mit befeuchteten Händen.
  • Brate die Laibchen in einer Pfanne mit etwas Rapsöl oder Sonnenblumenöl heraus.

Notizen

Tipp: Wälze die Laibchen vorm Anbraten in Semmelbrösel um sie zu panieren. Brate sie anschließend knusprig im Öl heraus.
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere deine Kreation auf Instagram @pflanzlichgut!
Wie hat dir der Beitrag für „vegane faschierte Laibchen“ gefallen? Bewerte das Rezept oder kommentiere diesen Post um den Blog zu unterstützen! Für noch mehr vegane Rezepte schau doch bei den veganen Hauptgerichten nach und lass dich inspirieren.

Für noch mehr Inspirationen folge mir auf TikTokPinterest oder Instagram!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner